Prüftechnik Buchmann
zum Seitenanfang
 
Unternehmenswege
 

2009 Das DKD-Labor der Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG wird vom Deutschen Kalibrierdienst (DKD) nach DIN EN ISO 17025 rezertifiziert. In diesem Zusammenhang wurde gleichzeitig auch die Akkreditierung für Pendelschlagwerke erteilt. Damit ist ein weiterer Meilenstein der Unternehmensgeschichte gesetzt.

2008 Das Unternehmen bezieht neue Räumlichkeiten in der Ortmitte von Michelfeld. Werkstatt und Büroräume bieten genügend Platz, um auch künftigen Anforderungen gerecht zu werden. Seit 15. August ist Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG auch als DKD-Labor für Werkstoffprüfmaschinen nach DIN EN ISO 17025 akkreditiert. Diese Zulassung ist eine besondere Auszeichnung und erweitert die Leistungen des Unternehmens um ein zusätzliches Serviceangebot.

 

2007 Die Partner der Kooperation entwickeln eigene Unternehmenskonzepte und entscheiden sich für eine individuelle Fortführung der Geschäfte. Die Prüftechnik Buchmann firmiert um in Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG und bezieht ein neues Büro- und Werksgebäude in Michelfeld (Kreis Schwäbisch Hall). Der Standort in Süddeutschland wird damit ausgebaut.
Die Akkreditierung als DKD-Labor wird vorbereitet. Bis zur endgültigen Zulassung werden Kalibrierungen der Prüfgeräte über einen Kooperationspartner abgewickelt.
Zur Angebotspalette von Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG gehören:

  • Vertrieb von Werkstoffprüfmaschinen der Firma KB PRÜFTECHNIK GmbH
  • An- und Verkauf von gebrauchten Werkstoffprüfmaschinen
  • Zubehör- und Ersatzteile
  • Wartung und Instandsetzung
  • Modernisierung
  • Generalüberholung der Maschinen in der firmeneigenen Werkstatt

2005 entschließt sich die Prüftechnik Buchmann zur Kooperation mit einem Unternehmen in Rheinland-Pfalz. Zur Angebotspalette der beiden Partner gehören umfassende und professionelle Dienstleistungen rund um Werkstoffprüfmaschinen.

2004 gründet Anke Buchmann unter dem ehemaligen Namen Prüftechnik Buchmann ein Serviceunternehmen für Werkstoffprüfmaschinen.

1999 ziehen Anke und Frank Buchmann von Nordrhein-Westfalen nach Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg). Beide betreuen ihre Aufgabengebiete von diesem Standort weiter. Frank Buchmann verlässt – nicht zuletzt aufgrund der Distanz zwischen Düsseldorf und Schwäbisch Hall – nach einigen Jahren das Unternehmen.

1997 fusionierte das Unternehmen mit einem Betrieb in der Nähe von Düsseldorf. Frank Buchmann war dort als geschäftsführender Gesellschafter und stellvertretender Leiter des DKD-Kalibrierlaboratoriums tätig.

1996 erreichte Prüftechnik Buchmann GmbH die Akkreditierung als DKD-Kalibrierlaboratorium für Werkstoffprüfmaschinen.

1991 trat seine Ehefrau Anke Buchmann in die Firma ein und übernahm die administrative Leitung.

Seit 1989 ist Prüftechnik Buchmann GmbH als Spezialist für Werkstoffprüfmaschinen in der Branche bekannt. Unter Frank Buchmann, dem Gründer, bot das Unternehmen fast den kompletten Service für diese Maschinen an. Das Leistungsspektrum reichte damals von der Überprüfung und Wartung über Reparatur und Generalüberholungen der Prüfgeräte bis hin zu deren Vertrieb und dem Verkauf der Zubehörteile.

 
 
screengallery - Die Werbeagentur